SC Wörthsee untermauert Tabellenführung

Mit großer Anspannung reisten die Volleyballer des SC Wörthsee vergangenen Montag zum dritten Ligaspiel der laufenden Saison. Als Tabellenführer fuhr das Team nämlich zum zweiplatzierten TSV Unterpfaffenhofen-Germering. So ging es um die Verteidigung der Tabellenführung – und natürlich auch ums Prestige. Denn die Unterpfaffenhofener hatten sich in den bisherigen Punktspielen der vergangenen Spielzeiten stets als nur schwer schlagbar erwiesen. Trotz der Anspannung startete das Auswärtsteam, das mit zwei Ersatzspielern angereist war, erstaunlich gelassen in den ersten Durchgang. Schnell war eine üppige Führung herausgespielt, was aber auch am nervösen Beginn der Gastgeber lag. Die Wörthseer verstanden es, ihr Niveau stabil zu halten und unnötige Fehler-Serien zu vermeiden. Der Lohn war ein deutliches 25:9 schon nach gerade mal 20 Minuten. Das die Gastgeber nicht zu unterschätzen sind wurde gleich zu Beginn des zweiten Satzes klar. Unterpfaffenhofen kam immer besser ins Spiel und kam mit den Angriffen der Wörthseer immer besser zurecht. So gestaltet sich das Ergebnis als absolut ausgeglichen bis zum Satzende. Kein Team führte im Satzverlauf mit mehr als zwei Punkten bis in die Schlussphase. Drei leichte Fehler und zwei starke Angriffe der Wörthseer führten zum 25:20 in Satz zwei und somit dem Matchgewinn. Im dritten Satz ließen sowohl die Anspannung als auch die Konzentration im Wörthseer Team spürbar nach und Wörthsee verkaufte sich leicht unter Wert. Mit 20:25 ging Durchgang drei verdient an die Gastgeber. Nach diesem erfolgreichen Punktspielabend bestätig Wörthsee den ersten Tabellen-Platz mit Nachdruck. Das nächste Heimspiel findet am 19. November um 20:00 in der Wörthsee-Arena statt. Das Volleyball-Rockt-Team freut sich auf zahlreiche Zuschauer.