SC Wörthsee Mixed-Volleyballer sichern ihre Tabellenführung

Beim fünften Saison-Punktspiel konnten die Mixed-Volleyballer des SC Wörthsee ihre Tabellenführung mit einer soliden Leistung sichern. Das Auswärtsspiel in Geltendorf war vor allem durch zahlreiche lautstark anfeuernde Fans der Heimmannschaft und, wie schon aus den Spielen der letzten Saison bekannt, durch eine besonders niedrige Halle geprägt. Wörthsee startete mit seinem beinahe vollständigen Wettkampf-Team und begann die Partie ruhig und mit kontrollierten Spielaufbau, besonders die Steller legten den Grundstein für gefährliche Angriffe. Hinzu kam der konzentrierte Mittelblock und so konnte der erste Satz mit 25 : 18 nach Hause gebracht werden.

Im zweiten Satz startete das Volleyball-Rockt-Team vom Wörthsee schwach, schlechte Annahmen und unruhiges Stellungsspiel waren die Auslöser. Nach einer Auszeit beruhigte sich das Team und konnte vor allem über die Außenangreifer sicher punkten. Sichere Aufschläge vor allem der Zuspielerinnen und ein wiederum effektiver Mittelblock wendeten den Satz, der mit 25 : 19 ebenfalls an Wörthsee ging – damit war das mit Spannung erwartete Match gewonnen.

Satz drei nutzten die Wörthseer, um Positionen neu zubesetzen. Erwartungsgemäß brachte das eine Menge Unruhe ins Spiel und wirkte sich entsprechend auf das Resultat aus. Vor allem erneut schlechte Annahmen und Probleme bei der Positions-Zuordnung machten es den Gastgebern leicht, sich selbst mehr in Szene zu setzen. 25 : 10 setzen diese sich folglich verdient im dritten Durchgang durch.

Der SC Wörthsee geht somit als Tabellenführer in die Weihnachtpause und hat einen wichtigen Grundstein gelegt, um die in dieser Gruppe auch in der 2. Saisonhälfte um den Aufstieg mitzuspielen. Mehr auch unter: www.volleyball-rockt.de