Gegen den Nachbarn aus Herrsching gewonnen!

  Turnier in Pullach 26.05.2019

 

GUT GESPIELT!!!
VERLETZUNGSPECH…
UNGLUCKLICHER LETZTER PLATZ…

Mit einem Paukenschlag begann für die Wörthseer D Mädchen die 2. Runde in der BHV Qualifikation. Mit lediglich 7 Spielern, darunter 3 nominell E-Jugendliche war die völlig neu gebildete junge Mannschaft angereist.

SC – Herrsching 10:9

Gegen körperlich und spielerisch überlegene Herrschinger Spielerinnen war man schnell mit 1:5 bis zur Pause ins Hintertreffen geraten. Es war bedauernswert anzusehen, wie die Wörthseer Mädchen ein ums andere Mal umspielt wurden. Möglicherweise führte das aber dazu, dass Herrsching im 2. Abschnitt das Wörthseer Team unterschätzte und die Führungsspieler zugunsten anderer Spielerinnen ersetzte.
Jetzt kam aber die Zeit von Elisabeth, die mit harten platzierten Würfen ein ums andere Tor aufholte. Herrsching kam im Angriff nicht mehr zum Zug und so schmolz der Vorsprung dahin.
Anmerkung:
(Als Besonderheit der D-Jugend zählen zusätzlich zum Ergebnis noch die Anzahl der verschiedenen Torschützen pro Spiel als Zusatztor).

Zuzanna konnte 2 Minuten vor Schluss zum 6:6 ausgleichen. Beide Teams hatten zu diesem Zeitpunkt 2 Torschützen. Herrsching setzte nun wieder auf seine Führungsspieler, denen aber in Folge nichts mehr gelang. Unter dem frenetischen Jubel der mitgereisten Wörthseer Zuschauer erzielte Viktoria 11 Sekunden vor Schluss den erneuten Ausgleich zum 7:7. Der Jubel war noch größer als aufgrund der Torschützenregelung (3:2) der unerwartetete Wörthseer Sieg auf der Anzeigentafel aufleuchtete. Wer hätte das gedacht! Ein Wahnsinn!

  

SC – Pullach 11:13

Obwohl der TSV Pullach gewarnt war, lief das Spiel fast identisch ab. Ein schneller hoher Rückstand (3:6) zur Pause wurde wieder Tor um Tor aufgeholt. Leider verletzte sich Leonie beim Torwurf 6 Minuten vor Schluss, so dass sie nicht mehr mitspielen konnte. Da keine Auswechselspieler vorhanden waren, mussten die Wörthseer mit einem Spieler weniger weiterspielen. Normalerweise kommt es dann gerade in der D Jugend zu einer fairen Geste des Gegners, der dann auch eine Spieler vom Spielfeld nimmt. Leider konnte sich Pullach nicht dazu entschließen. Mit 3 Toren in Folge wäre es trotzdem fast gelungen das Spiel wieder Richtung Wörthsee zu drehen. Am Ende hieß es 8:9 (nach Torschützen (11:13). Wirklich gut geschlagen !!!

 

SC – Bad Tölz 7:10

Das Spiel gegen die vermeintlich schwächeren Tölzer ging immer hin und her. Einmal war Wörthsee, mal Tölz in Front, Die Tölzer verzichteten von Anfang an auf eine Spielerin. Eine sehr faire Sache! Ein großer Dank!
4 Minuten vor Schluss kämpften unseren Spielerinnen mit 5:3 in Front liegend mit ihrer Kondition. 3 Spiele ohne Ersatzspieler sind sehr anstrengend und so schaffte es Tölz mit 3 Toren in Folge mit 5:6 (7:10 nach Torschützen) schlussendlich die Nase vorne zu haben.

 

Elisabeth avensierte mit ihren 14 Treffern zum Shooting Star des Turniers. Die Wörthseer Mannschaft konnte auf allen Positionen überzeugen. Leider erzielten die braven Kämpferinnen nur den 4. und somit letzten Platz. Da 3 Mannschaften die gleiche Punkte hatten entschied das Torverhältnis zu Ungunsten

So sind die Mädels erwartungsgemäß für die Bezirksklasse qualifiziert und können dort sicher gut mithalten mit den anderen Teams.